Wappen von Amerdingen

 

Wappenbeschreibung

 

In Blau der golden nimbierte hl. Vitus in silbernem Gewand mit schwarzem Skapulier, der aus einem goldenen Ölkessel aufwächst.

 

Wappengeschicht

Der Patron der kunstgeschichtlich bedeutsamen Pfarrkirche von Amerdingen ist der hl. Vitus. Die Kirche wurde zwischen 1755 und 1773 erbaut. Das Wappen zeigt den Heiligen mit dem Ölkessel als Symbol seines Martyriums. Die Schildfarben deuten auf die Landesfarben hin. Amerdingen liegt an der Grenze von Pfalz-Neuburg und der Grafschaft Oettingen. Beide Herrschaften besaßen hohe und landesherrliche Rechte über Amerdingen, verbunden mit reichem Grundbesitz im Gemeindegebiet.

 

 

Quelle:: www.gemeinden.hdbg.de